Weihnachtskindergottesdienst unter dem Motto "Der Weihnachtsstern"

Viele Vorbereitungen waren diesem Tag vorausgegangen und hatten im Mittelpunkt so mancher Sonntagsschule gestanden. Ein Einladungsplakat wurde entworfen, Lieder eingeübt, Rollenspiele geprobt. Und nun war es endlich soweit. Unsere Kinder gestalteten am 4. Advent den Weihnachtskindergottesdienst.

Schon beim Betreten unserer Kirche wurde die Besonderheit des 4. Advent für die Gemeinde Schwarmstedt sichtbar. Nicht die Amtsbrüder begrüßten heute die Geschwister. An der Tür wurden wir von unseren kleinen Glaubensbrüdern Jonas Weber und Adrian Schrödter empfangen.

Kurz vorher hatten unsere Kinder schon den Altar geschmückt. Man spürte bei allen die gespannte Erwartung auf den Kindergottesdienst.

Das Motto "Der Weihnachtsstern" war dem gleichnamigen Buch von Marcus Pfister aus dem Nord-Süd Verlag entnommen. Erzählt wird darin mit Wort und Bild die Weihnachtsgeschichte.

"Ganz in der Nähe ist ein neuer König geboren!" erzählen sich die Hirten am Lagerfeuer. Aber wie sollen sie ihn finden? Da rücken am Nachthimmel die Sterne zusammen, immer näher, bis sie einen einzigen funkelnden Stern bilden, der langsam über das Firmament zieht. Sein glitzernder Schein weist den Hirten, den drei Königen und den Tieren im Wald den Weg nach Bethlehem zum Kind in der Krippe.

Der Ablauf des Weihnachtskindergottesdienstes gestaltete sich dann wie folgt:

Vor dem Gottesdienst sangen die Sonntagsschüler "Kling, Glöckchen ..." begleiten von Julia Weber mit der Gitarre. Zu Beginn des Gottesdienstes las Anna Theresa Roth dann aus dem oben genannten Buch vor. Die dazugehörenden Bilder wurden per Beamer an die Wand projiziert.

Das Eingangslied "Noёl" (urspgl. engl. Weihnachtslied) wurde von der ganzen Gemeinde gesungen und von Markus Schrödter am Klavier begleitet.

Nach dem Eingangsgebet verlas unser Vorsteher Hellmut Weber das Textwort aus Matthäus 2, 1.2. "Als Jesus geboren war zu Bethlehem in Judäa, zur Zeit des Königs Herodes, siehe, da kamen Weise aus dem Morgenland nach Jerusalem und sprachen: Wo ist der neugeborene König der Juden? Wir haben seinen Stern gesehen im Morgenland und sind gekommen, ihn anzubeten." Das schloss sich wunderbar an die vorher gezeigte Weihnachtsgeschichte an.

Danach sangen uns die Kinder das Lied "Heller Stern von Bethlehem". Markus Schrödter begleitete die Kinder an der Orgel.

Damit den Kindern Raum für ihre Vorträge blieben, fasste sich unser Vorsteher Hellmut Weber in seiner Predigt kurz. In den Mittelpunkt stellte er dabei das Licht und dessen heilende und fördernde Wirkung (gerade in dunklen Zeiten). Unterbrochen wurden seine Ausführungen von einem Musikbeitrag der Kinder mit Flöten und Gesang.

Zur Abendmahlvorbereitung spielten uns die Kinder ein Rollenspiel mit einer Streit- und Versöhnungssituation vor, welches mit dem Lied "Wenn Friede mit Gott" begleitet wurde.

Darauf folgten die Sündenvergebung und die Feier des Heiligen Abendmahls.

Sina Langefeld erläuterte zum Abschluss, dass die Kinder uns allen ein Licht in die kommende Tage mitgeben wollen. Sie ließen dann Kerzen von Hand zu Hand eines jeden Gottesdienstteilnehmers wandern, begleitet mit dem Lied "Lichtlein, Lichtlein du musst wandern ...".

Mit dieser schönen Einstimmung schauen wir jetzt dem Weihnachtsfest 2010, zu dem sich unser Bezirksevangelist Peter Karrasch angesagt hat, erwartungsvoll entgegen. Der Weihnachtsgottesdienst findet am 1. Weihnachtsfeiertag um 9:30 Uhr in unserer Gemeinde in Schwarmstedt statt. Gäste sind uns wie immer herzlich willkommen.

Autor und Bilder J.R.